Eisenbahnen in aller Welt

Die Rockies gehören zwar auch zu den USA. Sie sollen hier aber eine Extra-Seite erhalten. Jeder weiß, wie eng die Geschichte des Wilden Westens mit der Eisenbahn verknüpft ist.

Mit der Eisenbahn kamen die Büffeljäger, was vielleicht auf diesem Bild etwas übertrieben dargestellt ist. Auf jeden Fall wurden die Büffel auch bequem vom Zug aus gejagt.

Auf unserer großen vierwöchigen Reise durch den Westen der USA im Jahr  1998 sind wir einige Male der Eisenbahn begegnet.

Am Little Big Horn beobachteten wir einen Güterzug, der in der Ferne die endlosen Weiten der Prairie durchquerte:

Wer gute Augen hat, kann vielleicht erkennen, um welche der vielen Bahngesellschaften es sich handelt. Bei unserer nächsten Begegnung mit einem Güterzug sind wir ihm sehr nahe gekommen:

BNSF Dash 1066 führt den Zug an, dahinter kommt Santa Fe 860:

Es ging zu schnell und ich war zu nahe dran, daher gibt es kein Bild mit der gesamten Lok. Hinter den beiden Lokomotiven folgt dann ein typischer sehr sehr langer Zug mit ganz vielen Wagen. Meistens handelt es sich um 60 ft Boxcars und Hopper:

Am Ende des Zuges befinden sich noch zwei Lokomotiven, die an den Steigungen zum Schieben benötigt werden:

Aber es gibt nicht nur Güterverkehr in den Rockies. In Wyoming sind wir dem American Orient Express begegnet. Dieser Luxuszug der Firma Amtrak bietet Luxus-Reisen in historischen Wagen durch den Westen Nordamerikas. Die Touren führen nicht nur durch die USA, sondern auch nach Mexiko und Kanada.

Der Zug wird von zwei modernen Loks gezogen:

In der Schlucht liegen Bahngleise, Fluß und Straße dicht beieinander. Es bietet sich daher ein guter Blick auf den Zug in der fantastischen Landschaft:

Die historischen Pullmann-Wagen sind vom Feinsten:

Wer Interesse und genügend Geld hat, kann sich bei Amtrak erkundigen, was solch eine Fahrt kostet. Wer nicht über das nötige Kleingeld verfügt, kann ja als Hobo reisen. Dann sollte man aber gut klettern können.

Bitte stöbern Sie doch weiter auf diesen Seiten!!